Immobilienbase 24 :: Anzeigen
zurück

** Provisionsfrei - Bieterverfahren für ein großes Baugrundstück **

ID: HW-3220

Verkauf gegen Gebot mit Startpreis i.H.v. EUR 250.000,-- ,Eigentümerzustimmung vorbehalten. Das sonnige Grundstück lässt sich mit einem großzügigen Einfamilienhaus oder zwei kleineren DHH nebst Garage bebauuen. In idyllischer Lage gestalten Sie Ihr neues Heim für Ihre Familie . Eine Bebauung mit Mehrfamilienhaus und Grundstücksteilung ist NICHT möglich! Hinweis: Wissenswerte 4 Artikel zum Bieterverfahren finden Sie im Happy Immo Blog - http://immobilien-schneller-verkaufen.de/bieterverfahren-fur-immobilien-was-ist-das/

 

Kontakt:

 

Nutzungsart:

Privat

 

Vermarktungsart:

zum Kauf

 

Wo:

Hinweis: Objektadresse ist nicht freigebeben.

Was:

Objektart:   grundstueck
Objekttyp:   WOHNEN
Grundstücksfläche:   1215.00

Wieviel:

Kaufpreis:   250.000,00
Währung:   EUR
 
 
 

 

Alle Bilder:

 

Alle Dokumente:

Keine Dokumente vorhanden.
 

Weitere Daten: 

[+] Anzeigen

Lagebeschreibung: 
Grabenstätt liegt im Chiemgau am Südostufer des Chiemsee. Die nächstliegende Autobahn ist die unmittelbar südlich gelegene Bundesautobahn 8 München - Salzburg. Der nächste Personenbahnhof befindet sich in dem nur wenige Kilometer südlich gelegenen Ort Übersee an der DB Hauptbahnstrecke München - Salzburg Noch heute weisen die Grundmauern eines großen römischen Gutshofs auf die Besiedelung in keltisch-römischer Zeit hin. Erstmalig urkundlich erwähnt wird Grabenstätt am 8. Juni 959 in einer Urkunde von König Otto dem Großen in Salzburg. Der Raum um Grabenstätt wird zu Beginn des 10. Jahrhunderts als "comitatus Teginberti" (Grafschaft des Reginbert) geführt. Dieser Verwaltungsbereich umfasste im wesentlichen altbesiedeltes Land. Grabenstätt, das zunächst salzburgerisches Urbar war, gelangte im Jahre 1275 an Bayern zurück. Das Gebiet blieb zwar salzburgerisches Urbar, aber gerichtlich und landeshoheitlich fiel es Bayern zu. Schloss Grabenstätt wurde Sitz einer ungeschlossenen Hofmark, deren Inhaber im 18. Jahrhundert die Grafen von Rheinstein und Tattenbach waren. 1803 wird die Hofmark aufgelöst. 1818 wird Grabenstätt eine selbständige politische Gemeinde. 1978 werden im Zuge der Gemeindegebietsreform die bisherigen Gemeinden Grabenstätt, Erlstätt und Oberhochstätt zu einer Einheitsgemeinde mit dem Verwaltungssitz Grabenstätt zusammengeschlossen. 1981 werden Ober- und Unterhochstätt in die Gemeinde Chieming ausgegliedert.

Ausstattungsbeschreibung: 
- sonniges Baugrundstück für großzügiges Einfamilienhaus oder zwei Doppelhaushälften - Grundstück ist teilerschlossen - zentrale Lage

Sonstige Angaben: 
** PROVISIONSFREI! Alle Maße und Angaben laut Auskunft des Eigentümers. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.**

Zustandsangaben:

Baujahr: 

Flächen:

Anzahl Wohneinheiten: 1.00
Grundstücksfläche: (in qm) 1215.00

Preisangaben:

Freitext Preis: Verkauf gegen ernsthaftes Gebot - Eigentümerzustimmung vorbehalten.
Währung: EUR
Provisionspflichtig: 0
Kaufpreis: 250.000,00